Du willst Modedesigner, Webdesigner, Industriedesigner, Schmuckdesigner, Werbeagent u.v.m. werden und hast Lust auf KUNST???BEWIRB DICH JETZT für die NEUE KUNSTklasse 2018/19!!!Anmeldeschluss 1.02.2018!

Archiv

BFW Ausstellung

Plakatentwürfe zu sensiblem Thema

Am 29.03.2006 fand im Berufsförderungswerk Halle eine Preisverleihung mit gleichzeitiger Eröffnung einer Wanderausstellung statt.

Bei den ausgestellten Arbeiten handelt es sich um Plakatentwürfe von Schülern der Sekundarstufe II unseres Gymnasiums .
Erstellt wurden die Entwürfe anlässlich eines Wettbewerbes, welcher durch die Stadt und das Berufsförderungswerk für Blinde und Sehbehinderte Halle im Herbst des Jahres 2005 ausgeschrieben wurde.

Thema war spezifische Augenerkrankungen für nicht betroffene Menschen erlebbar zu machen und somit die Sinneswelt von visuell eingeschränkten Menschen verstärkt in den Blickpunkt der Öffentlichkeit zu rücken. Gleichzeitig sollte im Hinblick auf das 1200jährige Stadtjubiläum ein Bezug zur Stadt Halle erkennbar sein.

Durch Besuche im BFW Halle, insbesondere der Sensorischen Welt und durch den Kontakt mit blinden Menschen konnten sich die Schüler während des Projektes ein Bild vom Leben blinder und sehbehinderter Menschen machen.
Jeder Entwurf zeugt von einer sehr intensiven Auseinandersetzung mit diesem Thema.

Am 11. Januar 2006 wurden durch eine Jury aus 13 eingereichten Entwürfen 3 Preisträger benannt. Mitglieder der Jury waren der Schwerbehindertenbeauftragte der Stadt Halle Dr. Toralf Fischer, der Geschäftsführer des Berufsförderungswerkes Halle Robert Bonan, der Galerist JoAchim Wenke und Elke Busching als Organisatorin der Ausstellung.

Von der Jury zuerkannt :

1. Preis - Susanne Both ( Kl. 12 )
2. Preis - Ramona Feldmann ( Kl. 13 )
3. Preis - Maika Flügel ( Kl. 12 )

Ausstellungseröffnung und Preisverleihung waren integriert in eine Tagung von Direktoren europäischer Blindenbildungseinrichtungen.

Weitere Stationen der Wanderausstellung sind unter anderem die AOK Halle, die BARMER- Ersatzkasse, die Deutsche Rentenversicherung Bund und die Stadt Halle.

Projektleiterin : Cornelia Belger