Archiv

LLP Logo DE web 02

COMENIUS aktuell

„Endlich geschafft!“ haben sich wohl alle Teilnehmerländer am COMENIUS- Projekt gesagt, nachdem sie pünktlich ihre Hausaufgaben gemacht und ihren Antrag bei den nationalen Agenturen eingereicht hatten.
Wie bereits berichtet, handelt es sich bei dem Projektantrag auf Genehmigung von Fördermitteln um ein umfangreiches Papier von über 40 Seiten, das durch intensive Kommunikation und Koordination aller 7 Projektteilnehmer in englischer Sprache verfasst werden musste.
Der Grundstein für die COMENIUS- Zusammenarbeit zum Thema: „Natur- und Nationalparks in Europa (NNPE)“ wurde beim Arbeitstreffen in Wettin Anfang Dezember gelegt. Der weitere Gedanken- und Datenaustausch erfolgte über e-Mails und soziale Netzwerke. Hauptkoordinatorin war dabei Frau Dr. Roenneke, für deren Tatendrang, Ausdauer und Kompetenz alle Partnerschulen überaus dankbar sind.
Mit einem gespannten, aber sehr optimistischen Gefühl sehen wir nun dem Bewertungsverfahren des Antrages entgegen, dessen Ergebnis wir im Sommer erwarten.
Bei einer Bewilligung würden dann in den nächsten beiden Schuljahren gegenseitige Besuche aller Teilnehmer (Spanien, Norwegen, Türkei, Lettland, Rumänien, Frankreich und Deutschland) stattfinden. Dabei werden auch Schüler unseres Gymnasiums in den Genuss kommen, Naturgebiete anderer Länder durch gezielte Untersuchungen kennen zu lernen.
Bewerber dafür gibt es schon, werden aber auch noch aus den künftigen 8. und 9. Klassen gesucht.
Mehr darüber erfahrt ihr hier, wenn die Bewilligung eingetroffen ist.

Das BGW-COMENIUS-Team