Archiv

Statt Schulbänken Kinositze...

Anlässlich der diesjährigen Schulkinowoche fuhr die Klasse 9/2 mit Begleitung von Klassenleiterin Frau Schönlein und Deutschlehrerin Frau Dr. Hoge-Körnig am 17. November in das Charlottencenter in Halle, um sich den Film „Renn, wenn du kannst“ von Regisseur Dieter Brüggemann anzusehen. Zuvor wurde im Deutschunterricht das Analysieren von Filmen ausführlich behandelt, sodass wir gut darauf vorbereitet waren, auch diesen Film genau unter die Lupe zu nehmen. Mit großen Erwartungen kamen wir also an, und bei Cola und Popcorn bekamen wir die Möglichkeit, 112 min lang etwas über das Zusammenleben mit Behinderten zu erfahren. ... Ben, jung, gerade dabei seine Magisterarbeit zu schreiben, sitzt im Rollstuhl und hat ständig neue Zivis, die ihm im Alltag helfen, bei Dingen, die er nicht alleine bewerkstelligen kann. Nun auch Christian. Beide Jungs lernen Annika, eine Cellostudentin, kennen und lieben. Gemeinsam erleben sie viel, haben Spaß, doch Ben ist von seiner Vergangenheit traumatisiert und am Ende kommt doch alles anders, als man denkt ...
Zum Schluss gab es verschiedene Meinungen über das Gesehene: “Ein guter Film mit interessantem und wichtigen Inhalt“, meinten manche. Anderen wiederum fiel es ein wenig schwer, in das Geschehen hinein zu kommen und sich auf so eine andere und für viele ungewöhnliche Thematik einzustellen. Worin sich aber alle einig waren: Tolle Filmmusik und schauspielerisch sehr gute Leistungen.
Fazit: Ein Schultag von mal ganz anderer Art, aber nicht weniger lehrreich; statt Schulbänken wurden eben nur Kinositze gedrückt.

Anna-Katharina Steinleitner 9/2