Archiv

RES02893

Projektfahrt "Rund um den Kyffhäuser"

Zur Galerie

Am 20. September war es endlich soweit: Schüler aus den neunten, zehnten, elften und zwölften Klassen unternahmen zusammen mit Frau Freier und Herrn Weißenborn eine Projektfahrt nach Kelbra. Wir verbrachten unsere vier Projekttage in der Jugendherberge von Kelbra (OT Sittendorf). Nach der Ankunft und dem Mittagessen brachen wir zu unserer ersten botanischen Wanderung zur Ruine der Rothenburg auf. Am Dienstag fuhren wir nach dem Frühstück in die Heimkehle nach Uftrungen. Bei einer Führung durch die unterirdischen Gewölbe wurde uns vieles über die Geschichte dieser Gips-Karsthöhle und ihre Bedeutung für die Fledermäuse erklärt. Am Nachmittag wanderten wir zur Königspfalz Tilleda und organisierten uns eine eigene Pfalz-Führung.
Während der Wanderungen pflückten wir uns Äpfel sowie Birnen von Streuobstwiesen. Am vorletzten Tag unserer Projektfahrt besuchten wir das Biosphärenreservat „Karstlandschaft Südharz“. Auf unserer Entdeckungstour durch Wald und Wiesen fanden wir so manch interessanten Pilz, Baum oder auch mal ein „schwebendes Blatt“.
Besonders interessant sind dort die vielfältigen Karsterscheinung wie z.B. Dolinen oder der episodische See am Bauerngraben. Nachmittags hatten wir eine wohlverdiente Ruhepause. Neben sportlichen Aktivitäten bot die Terrasse uns auch Platz zum Sonnen. Den Tag ließen wir mit einem Grillabend ausklingen. Am Donnerstag, dem letzten Tag unserer Projektfahrt, wanderten wir zur Anlage des Kyffhäuserdenkmals und diejenigen, die noch genug Puste hatten, um die 247 Stufen bis unter die Krone des Turms zu erklimmen, genossen die Aussicht.
Nach dem Mittag auf der alten Reichsburg Kyffhausen fuhren wir mit dem Zug zurück in die Heimat. Ein herzliches Dankeschön an Frau Freier, unserer Bergführerin, und an Herrn Weißenborn, unseren Paparazzi, die mit uns bewegungsintensive, lustige und erlebnisreiche Tage verbrachten.

Bianca Biehle (11/2), Sophia Jung (11/2), Elisa Zink (12/1)