Du willst Modedesigner, Webdesigner, Industriedesigner, Schmuckdesigner, Werbeagent u.v.m. werden und hast Lust auf KUNST???BEWIRB DICH JETZT für die NEUE KUNSTklasse 2018/19!!!Anmeldeschluss 1.02.2018!

Archiv

kmk

Kunstausstellung im Berlin eröffnet

Quelle:Pressemitteilung des Büros für Presse und Öffentlichkeitsarbeit der KMK:Kunstausstellung im Sekretariat der Kultusministerkonferenz in Berlin eröffnet: Schülerinnen und Schüler des kunstorientierten Burg-Gymnasiums in Wettin (Sachsen-Anhalt) präsentieren ihre Werke.

Alljährlich zeigt das Sekretariat der Kultusministerkonferenz in seinen Räumen „Kunst aus dem Präsidentschaftsland“. Am 21. Januar 2013 übernahm der Kultusminister des Landes Sachsen-Anhalt, Stephan Dorgerloh, bei einer Feierlichkeit im Bundesrat die diesjährige Präsidentschaft der Kultusministerkonferenz. Kulturelle Bildung ist eines seiner zentralen politischen Anliegen für das Jahr 2013. "Ich freue mich sehr, dass wir im Sekretariat der Kultusministerkonferenz aktuelle Schülerarbeiten der Kunstausbildung im Spezialzweig des Burggymnasiums Wettin präsentieren können. Besonders beeindrucken mich die Selbstportraits der Schülerinnen und Schüler. Sie zeichnen ein Spannungsfeld zwischen kritischer Distanz zum eigenen Selbst und einem sensiblen Einfühlungsvermögen in Farben und Formen", unterstreicht der Präsident.

Udo Michallik betont: „Als Generalsekretär der Kultusministerkonferenz und Hausherr des Sekretariats in Berlin freue ich mich ganz besonders, dass wir mit dieser Ausstellung jungen kreativen Menschen eine Plattform bieten können und unsere Räumlichkeiten so eindrücklich mit bildender Kunst belebt werden. Die wechselnden Ausstellungen der Präsidentschaftsländer geben spannende Einblicke in deren Kunstszene in und um Schule und die vielfältigen Aktivitäten kultureller Bildung eines jeden Landes.“


Über die Ausstellung
Gezeigt werden Werke der dortigen Kunstausbildung im Spezialzweig, die in den letzten Jahren entstanden sind. Das Gymnasium Wettin kann hier aus einem reichen Fundus schöpfen. Die Schülerinnen und Schüler werden schon bei Eintritt in den Kunstzweig motiviert, eigeninitiativ und mit Genehmigung der Erziehungsberechtigten Kunstwerke der Schule als Geschenke zu hinterlassen. Insbesondere von den entstandenen Druckgrafiken verbleibt jeweils ein Abzug in der Schule. Aus diesem Fundus wurde die facettenreiche Ausstellung ermöglicht.

In den Werken der Schülerinnen und Schüler aus den Klassen 10 bis 12 dominieren Malerei (Acryl, Tempera, Öl, Aquarell), Grafik (Bleistift, Kreide, Kohle, Rötel, Buntstift), Druckgrafik (Linol- und Holzschnitt) sowie Mischtechniken/Collagen. Die Ausbildung am Burg-Gymnasium Wettin umfasst jedoch auch die Bereiche Design, Plastik/Skulptur/Objekt, Fotografie/Neue Medien, Film, Glasgestaltung u.v.m. Die Holzfiguren, die in der Ausstellung zu sehen sind, entstanden in einer Projektwoche im Herbst 2012.

Weitere Informationen zum Burg-Gymnasium Wettin unter www.burg-gymnasiumwettin.de