Archiv

C’est la vie

- mit diesem Gedanken verließen wir am 28.02. das Puschkino in Halle. Im Rahmen der „cinéfête“, den französischen Jugendfilmfestivals, besuchten wir, die Französischkurse der zehnten Klassen, den Film „Le premier jour du reste de ta vie“, was so viel bedeutet wie „Der erste Tag vom Rest deines Lebens“. Dieser Film wurde zwar im französischen Originalton, aber auch mit deutschen Untertiteln gezeigt, was uns das Verstehen wesentlich erleichterte. Behandelt wurde das Leben einer Familie mit drei Kindern: Albert, Raphael und Fleur. Um die Probleme der Familie zu verdeutlichen, wurde jeweils ein Wendepunkt des Lebens einer Person ausgewählt und dargestellt, wie z.B. das Erwachsenwerden, Verlieben und die Probleme als Ehepaar. Trotz vieler tragischer Momente wurde der Film mit Witz aufgelockert, weshalb er uns sehr gut gefallen hat. Außerdem war der Umgang mit einem original-französischen Film für uns sehr interessant.
in Vertretung: Emily Heidenreich, Marie Sengelmann, Theresa Leonhard (10/4)